05.11.2019

„Wir haben Mastitis im Griff.“ – Ein Interview mit Heino Schmidt

Zu Gast bei Heino Schmidt, Leiter Tierproduktion Agrargenossenschaft „Höhe“ e.G.

Ein Betrieb zum Anfassen

„Ich leite seit 2011 den Bereich Tierproduktion der Agrargenossenschaft „Höhe“ e.G. in Brandenburg. Wir haben uns spezialisiert auf die Bereiche Milch- und Pflanzenproduktion. Wobei unser Fokus ganz klar auf der Milchproduktion liegt. Unser Bestand umfasst derzeit 530 Kühe. 422 weibliche Jungrinder – vom Kalb bis zu tragenden Färsen. Unser Hauptabnehmer ist eine große, namhafte Molkerei. Daneben bauen wir immer mehr den regionalen Vertrieb aus. Neben unserer Milchtankstelle bieten wir unseren Besuchern und Gastrobetrieben hausgemachten Joghurt und Eis. Das Angebot wird sehr gut angenommen.“

logo agrargenossenschaft

Die Milch macht’s

„Bei uns auf jeden Fall. Die Anforderungen der Kunden an Rohmilch steigen. Das zentrale Thema eines ertragreichen Betriebes ist die Qualität und die Menge. Beide Ziele kann man nur mit gesunden Eutern erreichen.“

Eutergesundheit & Milchqualität

„Im Grunde ist sie das Ergebnis unserer kontrollierten Fütterungs- und Haltungsbedingungen. Unsere ausgebildeten Melkerinnen und Melker sind sehr gewissenhaft und haben ihre strikten Abläufe, um kranke Kühe schnell und sicher zu erkennen. Ein intaktes Abwehrsystem und eine gesunde Zitzenhaut machen es den Erregern schwer. Darüber hinaus benutzen wir von Anfang an einen internen Zitzenversiegler beim Trockenstellen. Ich stehe komplett hinter dem Konzept. Selbst bei Hochleistungskühen mit 25 bis 30 Liter Milch läuft nichts mehr aus, weil der Versiegler schnell wirkt und den Strichkanal über die ganze Dauer des Trockenstehens sicher verschließt.“

zoetis mastitis vermeiden

Mastitistherapie: Schon frühzeitig andere Wege gegangen

„Unser Tierarzt hatte uns über die neuen TÄHAV-Regelungen informiert. Das hat bei uns auf dem Betrieb keine nennenswerte Veränderung gebracht, da wir schon immer verantwortungsvoll mit Antibiotika umgegangen sind. Falls nötig, haben wir Antibiotika sehr gezielt eingesetzt und parallel ein Antibiogramm gemacht. Unser Tierarzt hat uns ein Produkt mit Amoxicillin und Clavulansäure empfohlen. Damit fahren wir sehr gut. Es schlägt, bei einer rechtzeitigen Behandlung, schnell an und hat mit nur 3,5 Tage kurze Wartezeiten, was für uns sehr wichtig ist. Als Leiter der Tierproduktion tausche ich mich gerne mit Kollegen aus. Ich kann es jedem Kollegen nur weiterempfehlen. Die Umstellung lohnt sich.“

synulox wirksamkeit antibiotika

Wir sind für Sie da!

Sprechen Sie mit uns.

Lesen Sie weiter

Senden Sie uns eine Nachricht.

Wir sind für Sie da!

Sprechen Sie mit uns.

Lesen Sie weiter

Senden Sie uns eine Nachricht.